Prinz Joachim von Dänemark

weiht das Gesundheitsprogramm von MASCOT in Laos ein
Prinz Joachim & Michael Grosbøl
Mittwoch, 19. November 2014

Seine Königliche Hoheit Prinz Joachim von Dänemark weihte heute das Gesundheitsprogramm ein, welches das dänische Unternehmen Mascot International A/S in dessen neuer Fabrik in Laos etabliert hat.

Im Zuge der Errichtung der Fabrik in Laos hat MASCOT eine Gesundheitsklinik mit einem vollzeitbeschäftigten Arzt und zunächst einer Krankenschwester eingerichtet.
»Die Absicht mit dem Gesundheitsprogramm ist es sowohl Mitarbeitern mit gesundheitlichen Problemen Konsultationen anzubieten als auch gleichzeitig einen systematischen Informationseinsatz zu leisten um Krankheiten vorzubeugen und den Gesundheitszustand zu verbessern«, sagt Michael Grosbøl, der geschäftsführende Direktor von MASCOT, der heute gemeinsam mit dem Prinzen und den lokalen Behörden an der Einweihung teilnahm.

MASCOT hat bereits sehr gute Erfahrung in Vietnam gesammelt, wo das Unternehmen zwei Gesundheitskliniken in Verbindung mit dessen Produktionsstätten vor Ort betreibt.
»Die Gesundheitsprogramme in Laos und Vietnam sind nur ein einzelner Bestandteil unseres umfassenden CSR-Einsatzes, dem wir uns von Anfang an verpflichtet haben. Darüber hinaus legen wir großes Gewicht auf anständige Löhne, gute Arbeitsverhältnisse, ein gutes Arbeitsmilieu, professionelle Schulungsprogramme und eine verantwortungsvolle Umweltpolitik«, so Michael Grosbøl weiter.

Er hebt hervor, dass der CSR-Einsatz in Wirklichkeit ein gutes Geschäft für MASCOT ist: »Unsere Produktionseinheiten in Vietnam haben in 2014 einen neuen Rekord aufgestellt mit einem Output, der größer ist als alles, was wir sonst im Rest der Welt gesehen haben, und die Qualität der Produkte ist auch hervorragend. Ich habe keinerlei Zweifel daran, dass dies den guten Arbeitsbedingungen bei MASCOT zuzuschreiben ist. Zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter. Das ist eine Tatsache«, sagt Michael Grosbøl.

MASCOT Laos - Prinz Joachim - 2014

MASCOT beschäftigt 1.700 Mitarbeiter in den firmeneigenen Fabriken in Vietnam und derzeit 300 in der neuen Fabrik in Laos. Das Unternehmen ist heute der größte Hersteller von Arbeitskleidung in Dänemark und exportiert nach ganz Europa, in die USA und andere überseeische Märkte.