2019 - MASCOT<span>® WORKWEAR -  Monza - logo</span>

MASCOT stattet die Mitarbeiter des Monza Eni Circuit mit Arbeitskleidung aus. Die legendäre Motorsport-Rennstrecke erhält damit einen übersehbar dänischen Einschlag, denn die Mitarbeiter sind der erste Kontakt für Kunden und Publikum im Monza Circuit.

2019 - Monza Eni Circuit - Rennwagen

Die Organisation des Monza Eni Circuit, Autodromo Nazionale Monza, hat bei sich bei der Auswahl von MASCOT als Partner für Arbeitskleidung bewusst für einen Lieferanten entschieden, der mit der Welt des Motorsports vertraut ist und sich dort stark engagiert – und dies trifft auf MASCOT, das im Bereich Motorsport mehrere Sponsoringengagements übernommen hat, in hohem Maße zu. Für MASCOT ist die Zusammenarbeit mit Monza aufgrund der starken Positionierung des Unternehmens in der Motorsportwelt naheliegend.

Pietro Benvenuti, Geschäftsführer von Monza, kommentiert die Zusammenarbeit: » […] MASCOT ist zu einem Bezugspunkt in der Motorsportwelt geworden, und genau wie wir ist MASCOT immer bestrebt den besten Qualitätsstandard zu bieten. Mit MASCOT haben wir einen Zusammenarbeitspartner gefunden, der über ein vielseitiges Qualitätssortiment an Funktionsbekleidung verfügt, das sich für alle Einsatzbereiche bei Monza eignet, von Tätigkeiten auf der Rennstrecke bis hin zum Büro.«

Arbeitskleidung mit Bewegungsfreiheit

Die Mitarbeiter von Monza Circuit tragen hauptsächlich Produkte aus dem Stretch-Bekleidungssortiment von MASCOT. Bei der Suche nach einem neuen Anbieter für Arbeitskleidung für die zahlreichen Mitarbeiter der Motorsportstrecke – von Veranstaltungskoordinatoren über Servicemitarbeiter bis hin zu Büropersonal – wurde größter Wert auf Kleidung gelegt, die viel Bewegungsfreiheit und hohe Qualität bietet.

 

Monza Eni Circuit

Der Monza Circuit wurde 1922 gegründet und im Laufe der Jahre wurde die 5770 Meter lange Strecke als „The Temple of Speed“ bekannt. Jedes Jahr werden auf dem Monza Circuit zahlreiche verschiedene Rennen gefahren, unter anderem auch der italienische Formel-1-Grand-Prix.