MASCOT® WORKWEAR

Der Winter kann kommen…

10. November 2010
Kälte, Nässe und Wind sind nicht immer gerade angenehm – das Wetter sollte jedoch auf keinen Fall ausschlaggebend dafür sein, ob Sie sich während des Arbeitstages wohlfühlen.

 

Ziehen Sie mehrere Lagen Kleidung an für einen angenehmen Arbeitstag, an dem Sie sich immer warm halten – und an dem Sie eine oder mehrere Lagen aus- oder anziehen können, wenn die Temperatur oder die Umgebung der Arbeit sich ändert. Denken Sie auch daran, die richtigen Sicherheitsschuhe zu wählen.

Die innere Lage
Für die innere Lage sollten Sie ein elastisches Material wählen, das eng am Körper anliegt und das, ganz wichtig, feuchtigkeitstransportierend ist. Es soll als eine extra Hautschicht dienen und die Unterwäsche darf sich nie feucht anfühlen. Die wichtigste Eigenschaft von Funktionsunterwäsche ist, die Feuchtigkeit schnellstens auf eine größere Fläche zu verteilen und diese dann an die nächste Lage Kleidung abzugeben. Sie können individuell zwischen Unterwäsche mit großen oder weniger großen isolieren Eigenschaften wählen. Wählen Sie zum Beispiel Unterwäsche mit einem Wollanteil, wenn Sie es gerne extra warm haben möchten.
Sehen Sie ein Unterhemd mit Wolle hier: MASCOT® Logrono
Sehen Sie hier ein ultradünnes, isolierendes Unterhemd: MASCOT® Parada

Die mittlere Lage
Die nächsten Lage Kleidung soll Sie warmhalten. Falls Sie sich in Lagen von z.B. T-Shirts, Polo-Shirts, Sweatshirts, Arbeitsjacken oder Kapuzenshirts kleiden, haben Sie die Möglichkeit eine Lage an- oder auszuziehen, sollten sich die Temperaturen sich im Laufe des Tages ändern. Vergewissern Sie sich, dass diese Lage den Hals und Nacken gut schützt und die Ärmel lang genug sind, so dass Sie nicht an den Handgelenken frieren. An den Handgelenken sind die Venen dicht unter der Haut und falls Sie hier frieren, verteilt die Zirkulation des Blutes die Kälte im ganzen Körper.
Sehen Sie Sweatshirts, Kapuzenshirts oder Arbeitsjacken.

  

 

MASCOT® Parada Unterhemd, ultradünn und isolierend, und MASCOT® Alfaro Pilotjacke 

 

Die äußere Lage
Bei der Wahl der Oberbekleidung, sollten Sie besonders auf zwei Dinge achten. Auf die Funktionen wie Taschen und Schlaufen z.B. für Ihr Werkzeug und auf die Eigenschaften, die Sie gegen Wetter- und Temperatureinflüsse schützen. Wählen Sie wind- und wasserdichte Kleidung, wenn Sie bei wechselnden Temperaturen im Freien arbeiten. Atmungsaktive Oberbekleidung ist ein besonders großes Plus, wenn Sie sich viel bewegen. Nehmen Sie Regenkleidung mit, wenn Sie sich nur für kurze Zeit im Freien aufhalten, anstatt die ganze Zeit wasserdichte Kleidung zu tragen. Wenn Sie Oberbekleidung mit herausnehmbarem Futter wählen, haben Sie auch die Möglichkeit die Temperatur zu regulieren und können dieselbe Jacke auch bei nassem Wetter im Frühjahr und wärmeren Temperaturen tragen.
Und last but not least sollten Sie nach Gefühl wählen. Wählen Sie das Modell in dem Sie sich am wohlsten fühlen, in einem langen Parka, einer kurzen Pilotjacke oder einem dritten Modell. Überlegen Sie auch, ob Sie z.B. ein Modell mit oder lieber ohne Kapuze haben möchten. Alle Funktionen finden Sie selbstverständlich auch in den fluoreszierenden Modellen.
Sehen Sie alle Jacken von MASCOT hier
Sollten Sie eine Allround-Jacke suchen die warm, wind- und wasserdicht und atmungsaktiv ist, empfehlen wir die MASCOT® Alfaro 

Halten Sie die Füße warm
Im Winter sind Stiefel gefragt. Jedenfalls wenn Sie sich viel im Freien aufhalten. Wenn die Kälte kommt, sollten Sie einige Dinge beachten, wenn Sie Sicherheitsschuhe wählen. Sollten Sie Probleme haben, dass sich durch den Nageldurchtrittschutz Kältebrücken bilden, sollten Sie einen Sicherheitsschuh mit einem Nageldurchtrittschutz aus einem anderen Material als Stahl wählen, z.B. Textil. Arbeiten Sie in Umgebungen mit viel Feuchtigkeit, Wasser und Schlamm, ist es von großem Vorteil, wenn Sie Schuhe mit einem wasserdichten Tex-Material wählen.
Winterzeit bedeutet aber auch nasse, glitschige und matschige Bodenbelege. Darum ist die Rutschfestigkeit von großer Bedeutung, damit Sie in jeder Art von Arbeitssituation die Balance halten können. Eine hohe Rutschfestigkeit wird durch das richtige Design des Sohlenprofils erreicht sowie durch eine gute Profiltiefe. Auch das Material ist wichtig – Gummi in der Laufsohle sorgt für besonders gute Trittsicherheit. Wählen Sie Schuhe die nach der höchsten Klasse für Rutschfestigkeit zertifiziert sind, SRC. Darüber hinaus sollten Sie sich vergewissern, dass die Schuhe, durch richtiges Schnüren, einen guten Halt bekommen.

Wenn Sie einen wasserdichten Stiefel mit Nageldurchtrittschutz aus Textil wünschen, empfehlen wir den Sicherheitsstiefel MASCOT® Kamet.

Falls Sie eine sehr hohe Rutschfestigkeit wünschen, wählen Sie eines der neuen Modelle wie z.B.
MASCOT® Elbrus oder MASCOT® Elgon mit Gummi-Laufsohlen. Sie besitzen beide die höchste Sicherheitsklasse für Rutschfestigkeit, SRC.

Tragen Sie auch gute Strümpfe, die den Fuß gut stützen. Sie sollten eine hohe Elastizität haben, damit sie gut am Fuß anliegen. Wenn die Strümpfe runterrutschen, können sie Falten bilden, die bei längerem Tragen am Fuß scheuern. Wählen Sie zwischen verschiedenen Längen und Stärken hier.

  

 

MASCOT® Asmara Socken und MASCOT® Kamet Sicherheitsstiefel 

 
Mascot International GmbH · Neustadt 10 · D-24939 Flensburg · Tel. + 45 8724 4747 · Fax. +45 8724 4741 · Id.Nr. DE 81 25 11 807 · Impressum
Mascot International Austria GmbH · Kohlmarkt 8-10 · A-1010 Wien · Tel. +45 8724 4747 · Fax +45 8724 4741 · Id. Nr. ATU 57 46 29 99 · Impressum
Mascot International AG · Industriestrasse 51 · CH-6312 Steinhausen · Tel. +45 8724 4747 · Fax +45 8724 4741 · VAT No. 563 478· Impressum